Hirntumor Zentrum Operation

Prof. Feigl im OP

Minimalinvasive Eingriffe werden mikrochirurgisch entweder mit einem Operationsmikroskop oder einem Neuroendoskop durchgeführt. Eine Kombination im Sinne einer endoskopieassistierten Operation ist ebenfalls möglich.

Die Neuroendoskopie ermöglicht in jedem Fall ein größeres Sichtfeld für die behandelnden ExpertInnen und hält gleichzeitig die Verletzung von Haut- und Weichteilen so gering wie möglich. Die speziellen Neuroendoskope finden damit vor allem dann Anwendung, wenn durch den minimalinvasiven Zugang das Sichtfeld und die Ausleuchtung des Operationsgebietes eingeschränkt sind.

(Neuro-) Endoskopie - kurz erklärt auf YouTube

Surgical Theater

Seit März 2021 wird von Prof. Feigl erstmalig in Europa die Visualisierungsplattform Surgical Theater eingesetzt. Sie basiert auf den 3D-Technologien von virtueller und erweiterter Realität (virtual & augmented reality), welche es zulassen, dass insbesondere komplexe neurochirurgische Operationen noch besser geplant und durchgeführt werden können. NeurochirurgInnen können mit der neuen Technik Eingriffe bereits vor der eigentlichen Operation in virtueller Form und basierend auf den individuellen Besonderheiten der zu behandelnden Person Schritt für Schritt durchgehen. So können die operativen Eingriffe optimal auf die individuelle Anatomie und Pathologie der PatientInnen abgestimmt und eine bestmögliche Operationsplanung umgesetzt werden. Überdies wird die 3D Neuronavigation („GPS für das Gehirn“) des Surgical Theaters auch während dem Eingriff eingesetzt, um ein größeres Maß an Kontrolle und Sicherheit für die PatientInnen zu gewährleisten. Ein weiterer Vorteil für Patientinnen und Patienten ist die Verwendung der Plattform zum Zweck der Aufklärung. Dank der neuartigen Möglichkeiten einer „Reise in den eigenen Körper“ können die PatientInnen noch besser über die individuelle Erkrankungssituation und die geplanten Operationsschritte aufgeklärt werden. Sonst oft sehr abstrakte und für Fachunkundige schwer verständliche Informationen können so mit eigenen Augen erlebt werden, was zu einem besseren Verständnis führt, Ängste und Unsicherheiten abbaut und insgesamt das Vertrauen in das hochqualifizierte Operationsteam weiter stärken kann.

Mehr erfahren

Hier geht es zur Radiochirurgie