„Dass ich bei Prof. Dr. Dr. med. Feigl gelandet bin, ist für mich ein absoluter Glücksfall gewesen.“

Hanna F.

Angefangen hat alles im Dezember, in diesem Zeitraum litt ich unter ständig wiederkehrenden Kopfschmerzen, weswegen ich meine Hausärztin aufsuchte. …

Als der Befund vom MRT bei meiner Hausärztin vorlag, wurde ich mit der Diagnose Pinealiszyste konfrontiert. …

Zu diesem Zeitpunkt, Mitte März, hatte ich durchgehend Kopfschmerzen und Schmerzmittel zeigte keine Wirkung. Nach der Untersuchung in der Universitätsklinik bekam ich den Befund, dass die Zyste nicht die Ursache der Kopfschmerzen sei und ich mich an einen Neurologen wegen der weiteren Behandlung wenden soll.

Unsere Hausärztin machte für mich einen Termin beim Neuronetz Bamberg. Durch einen glücklichen Zufall traf ich dort auf den Neurochirurgen Prof. Dr. Dr. med. Feigl. … Prof. Dr. Dr. med. Feigl schloß es nicht aus, dass die Zyste die Ursache für die Kopfschmerzen ist und informierte mich auch über die Gefahr, die die Zyste birgt, wenn sie größer wird. Da ich wegen einer OP noch unsicher war, gab mir Prof. Dr. Dr. med. Feigl Bedenkzeit und veranlasste weitere Untersuchungen beim Neurologen, Endokrinologen und einem speziellen Augenarzt um weitere Ursachen auszuschließen.

Alle Befunde waren unauffällig. Nach gründlicher Überlegung kam ich mit meinen Eltern zum Entschluss, mich Operieren zu lassen. …

Prof. Dr. Dr. med. Feigl plante die OP und führte sie mit seinem Team erfolgreich durch. Ich wurde super von dem Ärzte- und dem Pflegeteam versorgt. Bei mir gab es überhaupt keine Komplikationen und ich erhole mich bis jetzt sehr gut. Prof. Dr. Dr. med. Feigl hatte recht behalten, meine Kopfschmerzen sind weg. Dass ich bei Prof. Dr. Dr. med. Feigl gelandet bin, ist für mich ein absoluter Glücksfall gewesen. Wir können Prof. Dr. Dr. med. Feigl mit Team nur weiterempfehlen, super Betreuung.

Besten Dank

Hanna